Schwimmbadsanierungen in Bayern: Staatsregierung muss schnell handeln!

Eine schriftliche Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hat ergeben, dass in ganz Bayern 54 Bädern die Schließung droht und 299 zum Teil dringend sanierungsbedürftig sind. „Die Staatsregierung steht hier in der Verantwortung, endlich zu handeln. Den vollmundigen Ankündigungen, die Zuschüsse für Bäder zu erhöhen, müssen jetzt schnell konkrete Zahlen folgen. Wir werden da nicht locker lassen“, kündigt Landtagsvizepräsidentin Inge Aures an. Die drei Pressemitteilungen für die Landkreise Wunsiedel, Kulmbach und Bayreuth sowie die schriftliche Anfrage der SPD-Landtagsfraktion zum Schwimmbadsterben finden Sie im Anhang.


Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2017 10 13_PM Schwimmbadsterben BT.pdf)2017 10 13_PM Schwimmbadsterben BT[Quelle: Inge Aures]379 KB
Diese Datei herunterladen (2017 10 13_PM Schwimmbadsterben KU.pdf)2017 10 13_PM Schwimmbadsterben KU[Quelle: Inge Aures]379 KB
Diese Datei herunterladen (2017 10 13_PM Schwimmbadsterben WUN.pdf)2017 10 13_PM Schwimmbadsterben WUN[Quelle: Inge Aures]379 KB
Diese Datei herunterladen (Anfrage Schwimmbadsterben.pdf)Anfrage Schwimmbadsterben[Quelle: Inge Aures]845 KB
Diese Datei herunterladen (BR_Schwimmbadsterben 1410.pdf)Schwimmbäder „Werden nicht locker lassen“[Quelle: Bayerische Rundschau vom 14. Oktober 2017]554 KB
Diese Datei herunterladen (FP_Schwimmbadsterben 1610.pdf)SPD fordert Sonderfonds für Schwimmbäder[Quelle: Frankenpost vom 16. Oktober 2017 ]146 KB
Diese Datei herunterladen (NBK_Schwimmbadsterben 1410.pdf)SPD alarmiert über marode Bäder[Quelle: Nordbayerischer Kurier vom 14. Oktober 2017]232 KB
Diese Datei herunterladen (SÄB_Schwimmbadsterben 1410.pdf)Aures fordert Hilfe für die Schwimmbäder[Quelle: Sechsämterbote vom 14. Oktober 2017]145 KB
SmartNews.Com
Copyright © 2013 Inge Aures. Alle Rechte vorbealten.