Neue Variante für den Marktschorgaster Bahnhof: schnell und unbürokratisch umsetzbar

Als „schnell und unbürokratisch umsetzbar“ bezeichnete Landtagsvizepräsidentin Inge Aures eine neue Variante, die ihr die Marktschorgaster SPD-Gemeinderatsfraktion bei einem Ortstermin am Marktschorgaster Bahnhof unterbreitete: 2. Bürgermeister und SPD-Fraktionssprecher Nikolaus Ott betonte, dass man mit einem Weichenumbau und einem zusätzlichen Fahrsignal dafür sorgen könnte, dass Bahngleis 1 für das Ein- und Aussteigen bei den Zügen fungiert und Bahngleis 2 nur noch für durchfahrende Züge genutzt wird. Die beiden Presseberichte aus der Bayerischen Rundschau und der Frankenpost Kulmbach vom 24. Januar 2018 sowie das Luftbild vom Marktschorgaster Bahnhof mit den vorgeschlagenen Weichenumstellungen finden Sie im Anhang.



Anhänge:
Diese Datei herunterladen (BR_Bahnhof Marktschorgast 2401.pdf)Neue Variante fürMarktschorgaster Bahnhof[Quelle: Bayerische Rundschau vom 24. Januar 2018]546 KB
Diese Datei herunterladen (FP_Bahnhof Marktschorgast 2401.pdf)Neue Variante für Bahnhof Marktschorgast[Quelle: Frankenpost Kulmbach vom 24. Januar 2018 ]175 KB
Diese Datei herunterladen (Marktschorgast_Bahnlinie.pdf)Übersicht[Quelle: Inge Aures]822 KB
SmartNews.Com
Copyright © 2013 Inge Aures. Alle Rechte vorbealten.