Schwimmbadsanierungen unbedingt vorziehen

In einem Schreiben an Bayerns Finanzminister Markus Söder machte Landtagsvizepräsidentin Inge Aures nochmals auf den enormen Sanierungsbedarf bei den bayerischen Freibädern aufmerksam. Die Vizepräsidentin betonte, dass angesichts der dramatischen Situation die Staatsregierung jetzt aktiv werden und ein Sonderförderprogramm für marode Freibäder auflegen müsste. In seinem Antwortschreiben betonte Staatssekretär Füracker, dass eine gemeinsame Arbeitsgruppe aus dem Finanz- und Innenministerium mit den kommunalen Spitzenverbänden die Möglichkeiten für eine Schwimmbadförderung bis zum Doppelhaushalt 2019/2020 umfassend prüfen werde. Die Anregungen von Landtagsvizepräsidentin Inge Aures würden in das Prüfverfahren mit einbezogen werden. Im Anhang finden Sie die Presseinformation von Inge Aures sowie den Bericht aus der Bayerischen Rundschau vom 27. Januar 2018.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (BR_Förderprogramm Freibäder 2701.pdf)Aures für Förderprogramm[Quelle: Bayerische Rundschau vom 27. Januar 2018]1092 KB
Diese Datei herunterladen (PM_Schwimmbadschließungen.pdf)PM_Schwimmbadschließungen[Quelle: Inge Aures]373 KB
SmartNews.Com
Copyright © 2013 Inge Aures. Alle Rechte vorbealten.