Hausarztsituation im Landkreis Wunsiedel bereitet Sorgenfalten

Landtagsvizepräsidentin Inge Aures staunte nicht schlecht, als sie von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns die aktuellen Zahlen zur hausärztlichen Versorgung im Landkreis Wunsiedel erhalten hat. Demnach sind 38,9 Prozent der Hausärzte in der sog. Bedarfsplanungsarztgruppe Selb 60 Jahre und älter, das Durchschnittsalter in diesem Bereich liegt bei 59,3 Jahren. Im Planungsbereich Wunsiedel/Marktredwitz ist die Situation noch besorgniserregender. Hier sind 48,6 Prozent der Hausärzte 60 Jahre und älter, das Durchschnittsalter liegt bei 58,9 Jahren. Die Presseinformation von Inge Aures finden Sie in Anlage.


 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2017 09 19_PM hausärztliche Versorgung Lkr. WUN.pdf)2017 09 19_PM hausärztliche Versorgung Lkr. WUN[Quelle: Inge Aures]385 KB
 

Entschädigungsfonds Bayern: Fördermittel vorhanden, aber zu wenig Personal

Die Presseinformation sowie die schriftliche Anfrage der Abgeordneten Inge Aures, Helga Schmitt-Bussinger und Reinhold Strobl finden Sie im Anhang.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (17_0018159.pdf)Schriftliche Anfrage - Entschädigungsfonds Bayern[Quelle: Inge Aures]62 KB
Diese Datei herunterladen (PM_Entschädigungsfonds Bayern-HSB.pdf)PM_Entschädigungsfonds Bayern-HSB[Quelle: Inge Aures]384 KB

Immer weniger Bäcker und Metzger in Oberfranken

Im Regierungsbezirk Oberfranken gibt es immer weniger Metzgereien und Bäckereien. Innerhalb von fünf Jahren hat sich die Anzahl der Betriebe um sage und schreibe 16 Prozent verringert. Das teilt Landtagsvizepräsidentin Inge Aures mit, die sich auf eine schriftliche Anfrage ihres Hofer Landtagskollegen Klaus Adelt beim bayerischen Wirtschaftsministerium bezieht. Die Presseinformation von MdL Inge Aures vom 5. September 2017 finden Sie im Anhang.


Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2017 09 05_PM Bäcker, Metzger.pdf)2017 09 05_PM Bäcker, Metzger[Quelle: Inge Aures]377 KB
Diese Datei herunterladen (BR_PM Metzger, Bäcker 0609.pdf)Immer weniger Bäcker und Metzger in Oberfranken[Quelle: Bayerische Rundschau ]746 KB
Diese Datei herunterladen (FP_PM Metzger, Bäcker, 50 Jahre Fischclub Marktschorgast 0609.pdf)Aures: Immer weniger Bäcker und Metzger[Quelle: Frankenpost ]190 KB
Diese Datei herunterladen (SÄB_Schulden WUN, PM Bäcker, Metzger 0709.pdf)Immer weniger Metzger- und Bäckerbetriebe[Quelle: Sechsämterbote vom 7. September 2017 - Matthias Bäumler]152 KB

Petra Gogolok seit 25 Jahren in der SPD

Für 25 Jahre Parteizugehörigkeit zur SPD zeichneten SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures sowie SPD-Bundestagskandidat Thomas Bauske die Ködnitzerin Petra Gogolok aus.

Die beiden Berichte aus der Bayerischen Rundschau vom 30. August 2017 und aus der Frankenpost Kulmbach vom 5. September 2017 finden Sie im Anhang.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (BR_Ehrung Petra Gogolok 3008.pdf)Petra Gogolok ist seit 25 Jahren bei der SPD[Quelle: Bayerischen Rundschau vom 30. August 2017 ]608 KB
Diese Datei herunterladen (FP_25 Jahre SPD Petra Gogolok 0509.pdf)Seit 25 Jahren in der SPD[Quelle: Frankenpost Kulmbach vom 5. September 2017]180 KB

Kerwaburschen spielen bei „Roten Radlern"

Im Rahmen seiner „Roten Radler"-Tour durch den Landkreis Kulmbach, hatte der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Markus Rinderspacher, auch ein ganz spezielles Erlebnis: bei seinem Zwischenstopp in Marktschorgast traf er auf die Marktschorgaster Kerwaburschen, die dort gerade am Marktplatz aufspielten. Rinderspacher, begleitet von Landtagsvizepräsidentin Inge Aures und Bundestagskandidat Thomas Bauske, war vollkommen begeistert. Den kompletten Bericht aus der Frankenpost Kulmbach vom 5. August 2017 finden Sie im Anhang.


Anhänge:
Diese Datei herunterladen (FP_Marktschorgaster Kewaburschen 0508.pdf)Kerwaburschen spielen bei „Roten Radlern“[Quelle: Frankenpost Kulmbach vom 5. August 2017 ]211 KB
SmartNews.Com
Copyright © 2013 Inge Aures. Alle Rechte vorbealten.